Tourismustrends in Deutschland

Prinzipiell ist die Vielfalt des Tourismus in der BRD kaum einzugrenzen, es gibt schlichtweg für alle möglichen Ansprüche und Bedürfnisse das richtige Angebot. Dazu werden beispielsweise ständig neue Freizeitparks eröffnet, Naturlehrpfade und all die Attraktionen, die andere Länder etwa am Meer oder im Gebirge offerieren, sind natürlich auch in Deutschland zu finden. Es ist sicher sinnvoll, einen Trip im Vorfeld zumindest ein wenig zu planen, schließlich lassen sich auf diese Weise jede Menge spannende Erlebnisse garantieren, perfekt orchestriert mit den eigenen Wünschen und Bedürfnissen.

In der Natur

Zunächst einmal ist der Ausflug in die Natur immer von Vorteil, finden sich doch frische Luft, Aktivität je nach Anspruch und immer ein gutes Stück Erholung zwischen Wattenmeer und Alpen. Logischerweise boomt der Badetourismus an den Küsten von Nord- und Ostsee genauso wie etwa im Mecklenburger Seenland und auch die dem Alpenvorland vorgelagerten Seen wie der Starnberger See oder der Bodensee sind äußerst beliebte Destinationen.

Dazu kommen das Gebirge und die Naturparks samt Wäldern, Flussauen und Heidelandschaften. Hier lässt es sich prima wandern, gleich ob man nun mit dem Rad unterwegs ist, auf Skiern oder eben zu Fuß entlang einer der unzähligen Wanderpfade. Wer will, kann auf die höchsten Gipfel klettern, aber auch die bereits erwähnte Küste lohnt sich, hier warten spektakuläre Kreidefelsen und das Watt, dessen für Flora und Fauna so spannendes Zusammenspiel aus Ebbe und Flut an der Nordsee sogar weltweit einmalig ist.

Städte, Kultur, Shopping

Weiter geht es mit den urbanen Zentren, wobei sich in Deutschland manche berühmten Museen und eben immer auch archäologische Stätten auf dem Land finden. Einige Metropolen sind riesengroß und weltläufig, andere regional und doch mit einmaligen Schätzen versehen wie zum Beispiel das für die Reformation so wichtige Wittenberg in Sachsen-Anhalt oder auch das klassische Weimar in Thüringen. Immer wieder finden dazu beliebte Events statt im Kulturbereich, was den Übergang zwischen Stadt und Land eher fließend macht, dazu trägt auch die perfekte Infrastruktur bei. In Deutschland haben trotz der Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg viele Metropolen auch noch sehr pittoreske Altstädte und mittelalterliche Bauten zu bieten, als bekannteste Beispiele gelten hier Lübeck, Heidelberg, Rothenburg oder Erfurt.

Wer demgegenüber lieber auf Shopping Touren Wert legt, der findet in den ganz großen urbanen Zentren in Deutschland Unmengen an Angeboten. Auch gibt es regionale Besonderheiten aufgrund der Preise vor Ort, was beispielsweise viele Dänen und Schweden in Schleswig – Holstein einkaufen lässt, während die Deutschen selbst gerne nach Polen oder Tschechien fahren.

Besondere Entwicklungen im Tourismus: Mit zahlriechen Messen und Kongressen ist Deutschland für viele Geschäftsreisende interessant, zumal diese Events oft eng verquickt sind mit den lokalen Hot Spots. Auch die Touren für Kinder und Jugendliche sind immer beliebter, die BRD ist ein sicheres Reiseland und es viele Angebote auch für den internationalen Jugendaustausch. Und zuletzt sey noch auf den Tourismus aus Gesundheitsgründen verwiesen, hier drückt sich die reiche Tradition in deutschen Landen mit Heilbädern heute in vielen Wellnesstempeln und Wohlfühloasen für die Gäste aus.